Wie viele Uhren sollten eine Frau und ein Mann haben?

13.08.2020

Lassen Sie uns im Voraus versprechen: Sie können nicht in allen Fällen mit einem Paar Uhren auskommen. Unsere Routine besteht aus einer kontinuierlichen Reihe von Situationen. Und es ist besser, wenn ein treuer Begleiter mit den Zeigern zum Anlass passt. Daher werden mindestens 2-3 Modelle in verschiedenen Stilen angenommen.

Separat sollten Sie die Uhr mit Chronometer für geschäftliche und formelle Veranstaltungen auswählen: Arbeitstreffen und Abendessen, Theaterbesuch und Feiern. In diesem Fall sollen Ihre Uhr mit den klassischen Zeigern ausgestattet werden. Zum Beispiel die Orient-Automatikuhr. Obwohl klassische Modelle mit Batterien erlaubt sind, hauptsächlich müssen sie gut zu formeller Kleidung passen und den Stil betonen.

Idealerweise sollte das Zifferblatt weiß, das Armband aus Leder und das Gehäuse rund sein. Die Farbe des Armbandes soll mit der Farbe der Schuhe und dem Hosengürtel im Einklang stehen, Schwarz ist eine sichere Sache. Beim Kauf eines sehr teuren Chronometers machen sie manchmal das Gegenteil: Die Schuhe werden nach Stil und Farbton des Uhrenarmbandes ausgewählt. Wenn sich das Accessoire an einem Armband befindet, ist es besser, wenn die Beschichtung anderer Schmuckstücke dem Farbschema entspricht. Alternativ können Sie eine zweifarbige Uhr kaufen, die dann mit fast allem kombiniert werden kann.

 

Alltagsmodelle müssen zuverlässig, attraktiv und vielseitig sein.

Damit es keine Fragen gibt, womit man die Uhr tragen soll. Meistens werden 2-3 Stück für den Alltag gekauft, die keine höhere Abnutzung aufweisen. Die beliebteste Variante ist Edelstahl, der nicht korrodiert. Stahlarmbänder sind praktischer als aus Leder. Letztere müssen jährlich gewechselt werden, da sie sich verschlechtern und der Stahl fast ewig hält.

 

Titanlegierungsprodukte sind für den Alltag eine rationale Lösung.

Sie sind sehr leicht und hypoallergen. In den letzten 15 bis 20 Jahren hat sich der Stil der täglichen Models stark erweitert, viele Modemarken achten darauf. Solche Modeartikel sind ein echtes Geschenk für Liebhaber von Accessoires. Sie sind in der Lage, das Bild vollständig und genau zu ergänzen und alle Erwartungen zu erfüllen. Die Auswahl an Armbändern, Zifferblättern und Farben ist einfach unglaublich.

Eine besondere Vielfalt sind Attribute für Sport und andere Aktivitäten. Mit einem Geschäftsanzug wie mit klassischem Chronometer sehen sie im Fitnessstudio lächerlich aus. Es stellt sich keine Frage, womit man eine Sportuhr kombinieren soll, natürlich mit einem aktiven Lebensstil. Sie müssen funktional, leicht, stoßfest, wasserdicht und hintergrundbeleuchtet sein.

Die besten Materialien für Sportmodelle sind leichtes Titan und Polymere, manchmal wird Edelstahl verwendet. Verantwortliche Hersteller stellen Armbänder aus Polyurethan, Gummi und Silikon her, um das Gewicht zu reduzieren. Außerdem haben solche Materialien keine Angst vor Wasser und Schweiß, sie lassen sich leicht sowohl an der Hand als auch über Kleidung befestigen. Die letzte Variante ist gefragt, wenn Uhrensensoren bei der Messung von Temperatur, Höhe oder Druck helfen. Sportchronometer können mit einem Kompass und anderen Spezialgeräten ausgestattet werden.

Übrigens hat sich die Mode im letzten Jahrzehnt so entwickelt, dass man auch außerhalb von Stadien und Trainingsstrecken Sportmodelle trägt. Immer öfter sieht man unter den Ärmeln weißer Businesshemden voluminöse und charismatische “Scheiben” des Sportdesigns. Sie scheinen andere über den aktiven Lebensstil der Eigentümer zu informieren. Es ist so weit verbreitet, dass es sogar aufgehört hat, gegen die Etikette zu verstoßen. Wenn Sie also wirklich wollen, können Sie teure Sportchronometer anstelle der klassischen verwenden.

Start typing and press Enter to search

Shopping Cart

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.