Welche Arten von Uhren gibt es?

08.04.2020

Zeit. Wie langsam sie dich in den jungen Jahren und wie schnell sie in einem reifen Alter vergeht. Dies ist die einzige unersetzliche Ressource unseres Lebens und daher wertvoll. Sehr bald musste die menschliche Zivilisation den Lauf der Zeit messen und es wurde eine Uhr erfunden. Die Geschichte der Uhren ist sehr lang und vielfältig. Es begann vor vielen Jahrhunderten.

 

Arten der ersten Uhren.

  • Sonnenuhr. Die erste Art von Uhren waren eine Sonnenuhr – ein Gnomon. Der Hauptindikator für die Zeit in sie ist die Länge und Richtung des Schattens. Außerdem funktionierte die Sonnenuhr wie ein Kompass. Die Uhr maß die Zeit tagsüber genau, war aber nachts und bei bewölktem Wetter unbrauchbar. Daher waren sie in südlichen Ländern beliebter. Aber was wart mit den nördlichen Regionen?
  • Wasseruhr. Und ins Leben kam Clepsydra. Das ist eine Art von Wasseruhr. Das Prinzip ihrer Arbeit ist sehr einfach: Wasser floss in Tröpfchen von einem Behälter zum anderen. Die Menge an ausgeflossenem Wasser zeigte die sogenannte Zeit. Seit Jahrhunderten dient diese Uhr der Menschheit. Aber ihre Zeit ist vergangen.
  • Feueruhr. Es war sehr praktisch sie zu Hause zu verwenden, da sie auch als Gegenstand der Raumbeleuchtung dienten. Und sie waren auch in Kirchen weit verbreitet. Auf einer qualitativ hergestellten Kerze wurden Markierungen vorgenommen und durch den Grad des Kerzenbrennems die Zeit bestimmt. Aber die Zeiten vergehen und die Zivilisation entwickelte sich Schritt für Schritt weiter. Es war notwendig sich etwas Neues auszudenken.
  • Sanduhr. Sie erschienen vor langer Zeit, so ungefähr vor tausend Jahren. Das Funktionsprinzip ist der Wasseruhr gleich und nur statt Wasser wird Sand verwendet. Sie wurden überwiegend als Zeitschaltuhr verwendet, da die Zeit der Ausschüttung von Sand kurz war. Die Uhren waren auf Schiffen beliebter. Im Jahr 1500 ging die Popularität dieser Uhr zurück. Es war Zeit für die mechanische Uhr gekommen.

 

Arten von Uhren der neuen Zeit.

  • Mechanische Uhren. Diese Uhr wurde in China von den Meistern Lien Lingzan und Yi Xing unter Verwendung eines Flüssigankermechanismus (Abzugsmechanismus) entworfen. Die Uhren waren riesig und wurden daher in Tempeln und Klöstern verwendet. Sie wurden durch eine Turmuhr ersetzt, die kleiner als ihre Vorgänger war. In Russland sind dies Glockenspiele. Allmählich verbesserte sich die mechanische Uhr, ihre Größe wurde kleiner, die Genauigkeit wurde erhöht, das Uhrwerk wart komplizierter geworden. Dabei erschien eine Taschenuhr. Im Laufe der Zeit wurden sie durch neue Geräte wie Stoppuhr, Thermometer, Kalender usw. ergänzt. Mechanische Uhren begeistern uns mit ihrem Design, betonen ihren Status und sind zum Prestigegegenstand geworden.
  • Taschenuhr. Der deutsche Meister P. Henlein fertigte in der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts in Nürnberg eine Taschenuhr. Sie waren vergoldet, eiförmig mit einem Zeiger. Sie wurden nicht nur zur Zeitbestimmung, sondern auch als Schmuckstück verwendet.
  • Armbanduhren. Es wird angenommen, dass Blaise Pascal einmal eine Taschenuhr nahm und sie mit einem dünnen Seil an sein Handgelenk band. Und so stellte sich die erste Uhr heraus. Ihr Auftritt geht jedoch auf das Jahr 1970 zurück, als die Schweizer Firma “Jacques Droz and Leschos” diese Uhr entwarf. Die Vielfalt der Uhren ist überraschend.

 

Welche Arten von Armbanduhren gibt es?

  • Quarzuhren. Sie sehen einfach aus und haben eine komplizierte Ausstattung. Diese Uhr ist aufgrund der ungewöhnlichen Eigenschaften eines winzigen Quarzstück sehr genau. Es braucht nur wenig Strom bis sich der Kristall in einem konstanten Rhythmus bewegt und dann zeigen die Zeiger die genaue Zeit an: Sekunden, Minuten, Stunden.
  • Digitale Uhren. Eine Uhr ohne die üblichen Zeiger. Im Inneren befindet sich ein kleiner Mikrochip, der Zeitinformationen auf das Zifferblatt überträgt. Auch in dieser Uhr finden Sie eine Stoppuhr, einen Kalender, ein Tonometer und einen Wecker.
  • Mechanische Uhren. Sie arbeiten dank der Feder mit Unruh und müssen daher regelmäßig aufgezogen werden. Die Zeitgenauigkeit ist perfekt.
  • Chronograph ist eine andere Art von Uhr. Auf diesem Gerät wird die Zeit nicht nur angezeigt, sondern auch aufgezeichnet. Es ist beliebt bei Piloten, Militärs und Wissenschaftlern.
  • Klassische Uhren. Diese Uhr ist immer relevant. Das Design ist sehr einfach. Das Zifferblatt ist normalerweise oval oder rund. Einfachheit und Stil sind ihr Markenzeichen.
  • Sportuhren. Diese Art von Uhr wird von Sportlern bevorzugt. Immerhin hat diese Uhr alles, was Sie brauchen: eine Stoppuhr, einen Schrittzähler, einen Herzfrequenzmesser und Datumseinstellungen. Die Uhr wird auf Basis eins elektronischen Displays hergestellt.
  • Damenuhren. Die Vielfalt dieser Uhren wird Ihre Augen freuen. Damenuhren gibt es in den üblichen klassischen und ungewöhnlichen Formen. Sie können mit farbigen Armbändern, einer bizarren Gehäuseform, einem originalen Verschluss usw. ausgestattet sein. Jede Frau kann wählen, was sie mag.

 

Start typing and press Enter to search

Shopping Cart

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.