Wasserdichtigkeit der Uhren

02.09.2019

In diesem Artikel geht es um die Klassifikation der Wasserdichtigkeit. Wenn wir die Uhr auswählen fragen wir immer den Verkaufsberater über diese sehr wichtige Eigenschaft oder suchen den Parameter „Wasserdichtigkeit“ (engl. „Water Resistant“) in der Betriebsanleitung oder Beschreibung.
Jetzt erklären wir, was die Ziffern und Buchstaben auf .dem Rückdeckel der Armbanduhr bedeuten.

 

Die Wasserdichtigkeit der Uhr ist ein auf dem Rückdeckel der Armbanduhr eingravierte Parameter, der zeigt, inwieweit diese Uhr vom Wassereintritt geschätzt ist.

Neben dieser Beschriftung wird in der Regel der statische Druck angegeben, mit dem das neu hergestellte Muster der Uhr bei den Prüfungen belastet wurde.

Der Prüfdruck kann in diversen Einheiten angegeben werden, aber am häufigsten werden Atmosphären oder äquivalente Tiefenwerte in Meter angegeben. Der angegebene Prüfdruck gewährleistet aber nicht, dass die Uhr zur wiederholten langfristigen Prüfung in denselben Tiefen bereit ist. Das kann so erklärt werden, die Prüfung wird nur einmal unter dem statischen Druck durchgeführt, und unter den realen Bedingungen haben wir mit den plötzlichen Druckänderungen, mit dem Meerwasser, der mechanischen Spannung zu tun, was die Wasserdichtigkeit der Uhr wesentlich beeinflusst.

 

Wasserdichte Uhr (3 ATM)

Wenn der Aufdruck Water Resistant 30 mauf dem Rückdeckel der Uhr steht, meistert diese Uhr ohne Probleme zufällige Kontakte mit dem Wasser wie Regen, vorsichtiges Handwaschen, aber nicht mehr. Man darf also sich nicht duschen, die Uhr ins Wasser eintauchen und umso mehr schwimmen.

 

Wasserdichte Uhr (5 ATM)

Wenn der Aufdruck Water Resistant 50 m auf dem Rückdeckel der Uhr steht, bedeutet das, dass diese Uhr das Kontakt mit dem Wasser beim Handwaschen, Regen und sogar beim zufälligen ganzen Eintauchen ins Wasser leicht ertragen. Ihnen kann die Information unter die Augen kommen, dass die Uhr mit der Kennzeichnung Water Resistant 50 m auch zum Schwimmen tauglich ist, aber viele Mitarbeiter der Servicezentren raten davon ab. Wenn Sie die Uhr gezielt zum Schwimmen kaufen, wäre es besser die Uhr mit höherem Schutzgrad kaufen.

 

Wasserdichte Uhr (10 ATM)

Wenn der Aufdruck Water Resistant 100 mauf dem Rückdeckel der Uhr steht, eignet sich solche Uhr perfekt für Wassersportarten wie Schwimmen, Surfing, Tauchen mit der Tauchennmaske u. a.

Man kann einen kleinen Tipp für Benutzung solcher Uhr geben:
Nach dem Eintauchen ins Meerwasser für bestimmte Zeit ist es empfehlenswert die Uhr mit dem Süßwasser spülen oder mit dem trockenen Stofftuch putzen.

 

Wasserdichte Uhr (20 ATM)

Wenn der Aufdruck Water Resistant 200 mauf dem Rückdeckel der Uhr steht, bedeutet das, dass diese Uhr zum Tauchen mit Gerät eingesetzt werden können. Das Tauchen darf nicht länger als 2 Stunden dauern. Diese Uhr können dementsprechend in allen oben beschriebenen Situationen aktiv benutzt werden. Und noch eine Empfehlung bezüglich des Einsatzes solcher Uhr.

Vermeiden Sie die Nutzung von wasserdichten Uhren in den Dampfbäder, Saunas, führen Sie den zu heißen Wasserstrahl auf ihre Uhr — das kann zur Verformung der Dämmschichten und als Folge zum Verlieren des Wasserdichtigkeit führen. Feuchte in der Uhr ist gefährlich.

Wenn man die Kondensatbildung unbeachtet lässt oder das Wassereindringen unter das Glas leichtsinnig wahrnimmt, wird der Anzeiger in der Quarzuhr schon in einer Woche kaputt sein, und in zwei Wochen fault die ganze Platte des Uhrwerks durch. Mechanische Uhr beginnt in 5–7 Tagen nach dem Wassereindringen zu rosten, zuerst wird das Federhaus beschädigt, und in 14–20 Tagen werden alle Teile des Uhrwerks kaputt sein. Wenn Meerwasser ins Gehäuse eindringt, werden diese Änderungen noch schneller verlaufen. Und es wird noch schwieriger, die Funktionsfähigkeit der Uhr wiederherzustellen.

Start typing and press Enter to search

Shopping Cart

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.