Uhr für Kinder: Welche ist besser

05.10.2019

Wenn wir die Uhr für ein Kind auswählen, stellen wir einige vom Standpunkt der Eltern sehr wichtige Aufgaben. Erstens helfen wir ihm de Fertigkeit verbessern sich in der Zeit zu orientieren. Zweitens lernen wir die Kinder pünktlich und verantwortungsvoll sein.

Gleichzeitig wird dieses Accessoire für die Oberhand zum Mittel der Selbstdarstellung für seinen jungen Besitzer, es hilft ihm seine Persönlichkeit zeigen und der ganzen Welt über seine Vorlieben und Interessen erzählen. Deshalb sind beim Kauf der Kinderuhr viele Punkte zu beachten.

 

Wie soll die Kinderuhr sein

Accessoire für Kinder wurden früher als Analogen der Erzeugnisse für Erwachsene ausgedacht. Jungen und Mädchen möchten ja alles wie „bei der Mutter und dem Vater“ haben. Dennoch unterscheiden sich die Uhren für kleine Damen und Herren wesentlich von ihren „Voreltern“. Bei deren Herstellung werden Sicherheit und Bequemlichkeit aller Bestandteile aufmerksam beachtet. Sie können bei der Auswahl des Modells nachfolgende praktische Empfehlungen befolgen.

Gehäuse. Die Uhr aus Kunststoff, Aluminiumlegierung oder Edelstahl kann als passende Variante für das Kind betrachtet werden.
Diese Materialien werden durch ihr Leichtgewicht und optimale Festigkeit gekennzeichnet.

Glas. Welcher Werkstoff soll das Zifferblatt bei der Kinderuhr schützen? Die meisten Hersteller meinen mit vollem Recht, dass Mineralglas die richtige Wahl ist. Solche Modelle sind robust, haben ausgezeichnete optische Eigenschaften, sind nicht deformierbar, ihre Oberfläche ist nit kratzempfindlich.

Armband. Die Anforderungen an diesen Teil ergeben sich daraus, dass die Kinder immer aktiv sind und zarte Haut haben. Deswegen soll das Armband hochfest, weich und elastisch sein sowie die sichere Schließe haben. Es werden Kinderuhren aus:

  • Echtleder;
  • Kautcshuk;
  • Silikon;
  • Nylon;
  • Polymere;
  • Kunststoff angeboten.

Die Uhren mit solchen Armbändern passen gut als erstes Accessoire für die Obehand Ihres Kindes. Neben den oben genannten Eigenschaften sind sie auch hypoallergen. Für das ältere Kind oder Teenager kann man elegante und feine Modelle mit den klassischen Armbändern aus Metall genau wie für Erwachsene aussuchen.

Uhrwerk. Wenn Sie die mechanische Uhr für Ihr Kind kaufen, sollen Sie im vorher mitteilen, dass solche Uhr schonende und pflegende Behandlung erfordern. Sie müssen regelmäßig aufgezogen werden, auf Stöße und Vibrationen schlecht reagieren. Aus praktischen Gründen passen Quarzuhren besser für Kinder im Vorschul- und Grundschulalter.

Design. Die Uhr soll dem Kind gefallen. Das ist sehr wichtig. Und dazu sollen Sie seine Vorlieben, Interessen und Hobbys gut kennen oder das passende Modell mit dem Kind zusammen aussuchen. Die Accessoire für Kinder sehen in der Regel cool und farbenfroh aus. Es werden aber die genauen Kopien der Modelle für Erwachsene. Als Gestaltungselemente wählen die Hersteller oft die von den Kindern beliebten Themen aus.

Zifferblatt. Welche Uhr ist besser für das Kind — Zeigeruhr oder elektronische? Das hängt davon ab, wie gut das Kind die Zeit ablesen kann. Wenn es nur die Grundlagen dieses Vorgangs lernt, ist es besser das Modell mit dem elektronischen Display zu kaufen. Die 7–8-jährige Kinder können anfangen sich nach den Uhrzeigern zu orientieren. Fürs Erste passen die Uhren mit dem traditionellen Design des Zifferblatts, wo die Ziffern nicht durch verschiedene Gestaltungselemente ersetzt sind.

Funktionen. Für das Kind im Grundschulalter ist es interessant zusätzliche Möglichkeiten der Uhr zu erlernen. Deswegen ist es sinnvoll das Modell mit verschiedenen nutzbaren Funktionen wie: Sekundenzähler, Wecker, Timer, Pulsuhr und andere zu kaufen.

 

Für Mädchen.

Gängige Farben sind Weiß und Rosa, Rot und Violett. Die Armbänder und Zifferblätter für kleine Prinzessinnen werden mit den Blumenprints und verspielten Lochmustern, mit Bildern von Personen aus den Trickfilmen, Schmetterlingen, Blumen, Tieren geschmückt.

 

Für Jungen.

Junge Vertreter des starken Geschlechts ziehen dezente Farben vor. Im Trend sind Schwarz und Braun, Bau und Khaki. Die Themenauswahl ist fast unbegrenzt. Das sind Sportgeräte und Militärprints, Autos und Flugzeuge, allmächtige Superhelden.

Viele Hersteller bauen vorsichtshalber in die Kinderaccessoire verschiedene Sicherheitsfunktionen (z. B. Wasserdichtigkeit, Schlagfestigkeit) ein.

Start typing and press Enter to search

Shopping Cart

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.